Knöpfe selbst machen...

Da bin ich wieder, also eigentlich war ich die ganze Zeit hier, aber zum Schreiben bin ich vor lauter werkeln nicht gekommen. Für ein frohes Neues ist es jetzt vielleicht schon ein bißchen spät, daher wünsche ich euch einen fröhlichen Februar :D
Die letzte Zeit habe ich viel gestrickt, und mich selbst übertroffen wie ich finde. Mein Strickdings ist groß geworden und brauchte dringend Knöpfe. In einer bestimmten Farbe! Und die gab es hier natürlich nirgends zu kaufen, weil die Geschäfte im Ort irgendwie nicht auf meine Extra-Sonderwünsche eingestellt sind. Im Internet bestellen hätte mir zu lang gedauert, also hab ich selbst Knöpfe gebastelt :)
Die Knöpfe sind aus F*** , den Namen darf ich ja nicht so einfach benutzen (nur unter ner ganzen Reihe von Auflagen, die mir für meine private und nicht kommerzielle Seite schon überheblich erscheinen). Also sagen wir brav weiterhin Ofenknete :D
Für die Knöpfe jedenfalls hab ich mir einfach einen Knopf in passender Größe aus meiner Sammlung gefischt und einen Abdruck in ein Stück Resteofenknete gedrückt. Dann habe ich diesen Abdruck gebacken und hab nun eine Form die ich immer wieder verwenden kann. Die Form habe ich mit Speisestärke ausgepudert und dann die Ofenknete da reingedrückt. Es war ein bißchen fummelig die Knete aus der Form wieder rauszuholen, ging aber dank der Speisestärke doch ohne den Knetknopf kaputt zu machen. Dann wurden die Knöpfe gebacken (wie es in der Anleitung steht) und tadaaaaaaaaaa: Ich hab nun Knöpfe in der Farbe wie ich will und das noch dazu ziemlich preiswert :)

Knopf

Die vernähten Knöpfe zeige ich euch auch noch, aber im nächsten Beitrag :)

Lieben Gruß von der
Mauswerkerin :)

Weihnachtsohrringe

In diesem Jahr kann ich unerklärlicherweise gar nicht genug Weihnachten bekommen. Ich mußte dringend alltagstaugliche Weihnachtsdeko haben. Was immer geht sind Ohrringe. Das ist kitschig, aber nicht zu aufdringlich :D Und da ich wegen den Korkenfläschchen schon genug Friemelerfahrung mit der Ofenknete hab ich mir Weihnachtsohrringe gebastelt :)

LebkuchenohrringeZimtsternohrringeWeihnachtsmuetzenohrringe

Einen schönen Dienstag wünscht euch die
Mauswerkerin

Weihnachten im Korkenfläschchen

Die letzten Tage gab es ein bißchen Weihnachtsbastelfummelei. Ich habe mir winzige Glasfläschchen mit Korken besorgt und nun ganz fleißig mit der bekannten Ofenknete winzige Zuckerstangen, Kekse, Zimtsterne, einen kleinen Tannenbaum und das Märchen vom Sterntaler geknetet. Die kleinen Fläschchen werden nun zu Weihnachten verschenkt

flasche sterntalerflasche baumflasche kekseflasche zuckerstangenflasche zimtsterne
korkenflaeschchen

Jetzt besorg ich erstmal Korkenflaschennachschub :D

Weihnachtliche Grüße von der
Mauswerkerin

Alte-Verpackungs-Stehsammler

Heute sind zwei wunderhübsche kleine Stehsammler entstanden. Die Idee kam mir beim Anblick einer leeren Müslischachtel. Die Größe war perfekt um die Schachtel zu verwandeln. Zuerst hab ich mir mit Kugelschreiber die Form aufgemalt. Als ich dann den Stehsammler aus der Schachtel geschnitten habe, kam mir das ganze doch ein bißchen wabbelig vor. Also hab ich die Form auf stabileren Verpackungskarton übertragen und mit Heißkleber zusammengeklebt. Und da zwei Ordnungshelfer besser  sind als einer, hab ich das ganze dann gleich nocheinmal gemacht. Damits am Ende auch hübsch aussieht wurden die beiden Stehsammler dann noch mit Geschenkpapier beklebt. Der Zuckerguß ist Heißkleber den ich am Ende auch noch angemalt habe.

stehsammler

Einen guten Rutsch...

...  ins Jahr 2014 und das all eure guten Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben.

Mein guter Vorsatz ist auf jeden Fall das ich hier wieder mehr schreibe und euch mit buntem Schnickschnack erfreue :) Den Anfang machen direkt mal die beiden Glücksschweinchen aus Ofenknete die heute morgen noch eben in den Backofen gewandert sind :)

Glücksschweinchen

kleiner Kuchen

In der letzten Woche habe ich nach der Schule mit den Fräuleins noch eine Runde am Küchentisch gesessen und ein bißchen geknetet, mit Ofenknete :D Wem das nichts sagt: das ist eine Knetmasse die sich im heimischen Backofen hartbacken läßt. Daraus lassen die dollsten Dinge kneten, und das Beste ist, man kann die gekneteten Dinge nach dem Backen überall mit rumschleppen zum zeigen, verschenken, selbst behalten und so weiter.
Da ich hin und wieder Kitschigkeiten wie kleine Täschchen oder Schlampermäppchen nähe, und sich an diesen ein Anhänger am Reißverschuß gut macht, hab ich einfach mal einen Kuchen aus der tollen Knete gebacken. Irgendwann in der letzten Zeit hab ich in einem 1-Euro-Geschäft ein paar Stangen fertig gebackene Früchte bekommen. Es soll Leute geben die machen sich dann die in Scheiben geschnittenen Knetestangen als Dekoration auf ihre Fingernägel, aber wie man sieht, machen sich die Scheibchen auf Kuchen hervorragend :D Wenn man die Stangen kauft sind sie zwar schon gebacken, aber sie machen eine zweite Runde Backen auf frischer Knete ohne Probleme mit. Die Ösen hab ich aus Büroklammern gebogen, man kann diese zwar auch fertig kaufen, aber Büroklammern gehen ebensogut :)

kuchen

 

Weitere Beiträge...

  1. Prinzessinnen waren einmal...