kleiner Kuchen

In der letzten Woche habe ich nach der Schule mit den Fräuleins noch eine Runde am Küchentisch gesessen und ein bißchen geknetet, mit Ofenknete :D Wem das nichts sagt: das ist eine Knetmasse die sich im heimischen Backofen hartbacken läßt. Daraus lassen die dollsten Dinge kneten, und das Beste ist, man kann die gekneteten Dinge nach dem Backen überall mit rumschleppen zum zeigen, verschenken, selbst behalten und so weiter.
Da ich hin und wieder Kitschigkeiten wie kleine Täschchen oder Schlampermäppchen nähe, und sich an diesen ein Anhänger am Reißverschuß gut macht, hab ich einfach mal einen Kuchen aus der tollen Knete gebacken. Irgendwann in der letzten Zeit hab ich in einem 1-Euro-Geschäft ein paar Stangen fertig gebackene Früchte bekommen. Es soll Leute geben die machen sich dann die in Scheiben geschnittenen Knetestangen als Dekoration auf ihre Fingernägel, aber wie man sieht, machen sich die Scheibchen auf Kuchen hervorragend :D Wenn man die Stangen kauft sind sie zwar schon gebacken, aber sie machen eine zweite Runde Backen auf frischer Knete ohne Probleme mit. Die Ösen hab ich aus Büroklammern gebogen, man kann diese zwar auch fertig kaufen, aber Büroklammern gehen ebensogut :)

kuchen

 

Kommentar schreiben

Zum Schutz vor maschinellen Kommentaren wird die IP-Adresse gespeichert, jedoch nicht öffentlich angezeigt. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Veröffentlichung Ihres von Ihnen selbst eingetragenen Namens, der auch ein Spitzname sein kann, zu.


Sicherheitscode
Aktualisieren