Nackenrolle aus alten Shirts genäht

Heute habe ich mal was gegen (oder für?) eine große Macke von mir getan. Ich schaffe es nämlich nicht im Laden an diesen Nackenröllchen und Nackenhörnchen vorbeizugehen. Diese Dinger die mit diesen kleinen Styroporkügelchen.... ihr wißt welche ich meine. Jedesmal wenn ich an so einem Röllchen vorbeikomme sehe ich mich gezwungen es zu drücken und zu quetschen :) Ich kann einfach nicht anders. Diese Teile laden ja auch irgendwie dazu ein. Selbst schuld diese Dinger. Nur konnte ich mich bisher nicht dazu durchringen so ein Röllchen mit nach Hause zu nehmen. Irgendwie waren die jetzt nicht so hübsch oder ich war zu geizig.

Nun habe ich meiner Macke so ein tolles Nackenhörnchen genäht. Den Stoff habe ich aus alten Kinder-Shirts rausgeschnibbelt (weil elastischer Jersey und so, dann quetscht es sich besser). Die Styoporkügelchen hatte ich von irgendwoher seit Ewigkeiten noch daheim. Nun sind es ein paar Altkleider weniger und die Styoporkügelchen haben nun endlich ihre einzig echte Bestimmung gefunden (die wurden sicher nur für mich erfunden!)

Nackenrolle aus T-Shirts

Das Schnittmuster habe ich mir wie meistens selbst gebastelt, ist aber jetzt auch nicht so schwer.

Lieben Gruß und gute Nacht,
wünscht die Mauswerkerin

Kommentare   

# Jotta 2016-04-09 09:15
Ich find diese Macke supi, ich hab die nämlich auch ;D
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Zum Schutz vor maschinellen Kommentaren wird die IP-Adresse gespeichert, jedoch nicht öffentlich angezeigt. Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen der Veröffentlichung Ihres von Ihnen selbst eingetragenen Namens, der auch ein Spitzname sein kann, zu.


Sicherheitscode
Aktualisieren